Schwarzdenker

Victoria Sarapina mag es, ein wenig schwarz zu sehen. Das macht nicht nur Spaß, befreit und verschafft Luft, es bietet auch überraschende und neue Perspektiven. Sie ist Designerin und hat kurzerhand eine neues Magazin ins Leben gerufen und einige Kolleg+innen aus ganz Deutschland gebeten, für ihr Magazin einmal kräftig schwarz zu sehen. Da hab ich mich nicht zweimal bitten lassen.

Der Postbote legte gerade Corona-Kompatibel die Post auf den Fußmatte. Victoria hat nicht nur ein äußerst ansprechendes Magazin geschaffen, sondern auch eine verschwenderisch schöne Handschrift, wie ich sehe. Das Magazin ist in einer sehr limitierten Auflage erschienen. Einige wenige Exemplare sind über den BDG erhältlich, wenn die reguläre Auflage hier vergriffen sein sollte.

Schreibe einen Kommentar