druckfrisch: Das Klo ist kein Müllschlucker

Gerade kamen die Belegexemplare aus der Druckerei und ich bin zufrieden. Die Stadt Münster betreibt einige Pumpwerke, um im tellerflachen Münsterland Abwässer zu den Klärwerken zu transportieren. Diese Pumpwerke fallen regelmäßig aus, da grober Abfall und Chemikalien heimlich in den örtlichen Klos entsorgt werden. Dieses Faltblatt soll helfen, dass weniger Müll in den Toiletten landet und damit weniger Pumpwerke ausfallen. Das freut nicht nur die Mitarbeiter der Stadt, die weniger oft in die Suppe steigen müssen, sondern auch die Münsteraner durch weniger Abwasserkosten.

Zur Gestaltung: Die Auftraggeber wollten eine bildliche Ansprache, fanden aber ein Piktogrammsystem zu groß für die Aufgabe. Das fand ich auch, also habe ich die Vorstufen von Piktogrammen angeboten, die Handskizzen. Die Vorstufen sind deutlich weniger arbeitsintensiv als fertige Piktogramme und bieten zudem eine Ansprache auf Augenhöhe, ohne den Ernst einer amtlichen Verordnung zu verströmen. Insgesamt 30 Elemente werden  jetzt in die richtigen Mülltonnen geworfen – auf dem Papier hier auf jeden Fall. Die Mitarbeiter der Stadt Münster starten nun mit dem persönlichen Verteilen der Faltblätter, ich bin auf die Folgen gespannt.

Gedruckt wurde auf einem Umweltpapier mit blauem Engel, wie es die Stadt Münster immer tut. Daumen hoch für freie Rohre!

Handskizzen aus meinem Skizzenbuch

Schreibe einen Kommentar