Vortrag in Wien für Berufsanfänger und Profis

Wie macht man sich selbstständig? Wie führe ich ein gutes Briefinggespräch? Wie kalkuliere ich Projekte, die während der Arbeit an Umfang zunehmen? Bereits am 17.11.2017 war ich im Auftrag des BDG in Wien bei designaustria mit einem Vortrag zu diesen Fragen. In den Vortragsraum im Museumsquartier passten gute 50 Hörer, ein Kind und ein Hund. … Weiterlesen …

Lauschvisite – Montabaur bekommt was auf die Ohren!

Eva Zöllner ist Akkordeonistin und startet in Montabaur eine neue Konzertreihe für zeitgenössische Musik. Die Grenzen zwischen U und E werden hier bewusst nicht ernst genommen, es geht um Hörgenuss, neue Erfahrungen und die Gelegenheit, hochrangige Musiker, die auf der Durchreise durch den Westerwald sind, kennen zu lernen. Für Ihre Konzertreihe habe ich einen Schriftzug … Weiterlesen …

Geplante Kommunikation im BMWI

Politik ist Kommunikation, auch visuell. Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie im BMWI, entdeckte den BDG Entscheidungsbaum für geplante Kommunikation bei einem Bürogespräch bei meiner Kollegin Nadja Kothe in Marl. Nadja hatte gerade keinen zweiten Entscheidungsbaum zur Hand, also hab ich kurzerhand persönlich ein Exemplar nach Berlin gebracht.

Ernährungsmedizin.blog – neue Marke und Blog

Mit Essen spielt man nicht – aber man kann damit kurieren. Die noch recht junge Disziplin der Ernährungsmedizin befasst sich mit der therapeutischen Wirkung von Ernährung und den Wechselwirkungen zwischen Wirkstoffen. Der Fokus, der auf der Nahrungsaufnahme liegt, hat den einen oder anderen Mythos entstehen lassen, der einer wissenschaftlichen Betrachtung bedarf. Prof. Dr. Martin Smollich … Weiterlesen …

Singen wirkt! Marke für Kinder­chor Everswinkel

Fast alle bekannten Sänger sagen von sich, dass sie als Kind in einem Kinderchor waren. Dort haben Sie den Spaß am Singen, genaues Hinhören, Modulation und Dramaturgie kennengelernt. Ein Chor ist ein spannendes Projekt. Einerseits geht es hochdemokratisch zu, weil jede Stimme gleich wichtig ist und zugleich sehr undemokratisch, weil alle auf einen hören. Ein … Weiterlesen …